1. Gstaad
  2. St. Stephan

St. Stephan – Eingangstor zum Skiparadies St. Stephan (1000 m)

Gelegen im Simmental, oberhalb von Zweisimmen, ist St. Stephan ein charmantes Bergdorf, dessen malerische Straßen von typischen, traditionellen Häusern gesäumt sind. Es ist einer der 10 Wintersportorte der Region „Gstaad Mountain Rides“. St. Stephan bildet gemeinsam mit Saanenmöser, Zweisimmen und Schönried das größte Skigebiet der Region Gstaad. Insgesamt stehen in diesem Bereich für Wintersport 105 gut präparierte Pistenkilometer zu Verfügung, die über ultramoderne Anlagen zu erreichen sind. Mit seinen breiten und sonnigen Pisten ist dieser Teil von Gstaad ein ideales Ziel für Carving-Fans. Die Panoramaabfahrt am Parwengesattel beschert ihnen einmalige Pistenerlebnisse.

St. Stephan bietet Wintersportfans zahlreiche Aktivitäten: Ski Alpin, Ski-Langlauf, Schneeschuhwanderungen, Airboard. Off-Piste-Fahrer kommen an den Gipfeln des Albrist und Wistätthorn auf ihre Kosten. Auch außersportlich hat St. Stephan viel zu bieten - ein vielfältiges Angebot an Unterkünften sowie ein zahlreiche kulinarische Spezialitäten, die das Herz eines jeden Gourmets höher schlagen lassen. Fahrzeuge können auf den zahlreichen kostenlosen Parkplätzen des Ortes geparkt werden.

Skiort St. Stephan Detailinfos

  • Langlauf
  • Flutlichtpiste
  • Halfpipe
  • Snowpark
  • Skischule
  • Skikindergarten
  • Kinderhort
  • Kino
  • Restaurant
  • Hallenbad
  • beheiztes Freibad
  • Eislaufplatz
  • Disko
  • Bar
  • Sportgeschäft
  • Rodelbahn
  • Supermarkt
  • Bank
  • Geldautomat
  • Wellness

Weitere Informationen

Zugang zum Schweizer Wintersportparadies

St. Stephan ist die Pforte zum benachbarten Skigebiet Lenk-Adelboden. Von St. Stephan aus haben die Wintersportler außerdem auch Zugang zu den Alpes Vaudoises. Der Verbund von Gstaad Mountain Rides, Lenk-Adelboden und Alpes Vaudoises bildet eine riesige Tourismusregion, die mit einem einzigen Skipass, dem „SuperPass“ befahren werden kann. Insgesamt 630 Pistenkilometer, verteilt auf 17 Skiorte und mit 188 Skiliften, erwarten die Besucher dieses Mega-Skigebiets.

Von St. Stephan aus starten auch mehrere Langlaufpisten der Region Gstaad. Langläufer (klassisch und skating) werden besonders von der 13 km langen, malerischen Strecke entlang des Flusses Simme begeistert sein. Diese Loipe durchquert ein flaches Gebiet, was für alle Sportler geeignet ist, Anfänger wie Experten. Abenteuerlustige Skifahrer können sich von St. Stephan aus auf Skisafari begeben, die sogenannte „Rinderberg Ronda“ von Gstaad. Diese Strecke voller Herausforderungen ermöglicht es drei Berge und Täler der Region Gstaad zu entdecken, ohne zweimal dieselbe Piste oder denselben Lift nehmen zu müssen.

Faszinierende Winterwanderungen

Freunde von Winterwanderungen finden in St. Stephan alles was das Herz begehrt. Wunderbare Wanderwege durchziehen die Wälder und Almen des Simmentals und des Fermelbachs. Vereiste Bäche, die schöne intakte Natur, die Ruhe, die frische Bergluft sind sowohl Einladung zur Entspannung als auch zur Abwechslung. Zu Fuß oder mit Schneeschuhen laden zwei Routen in Richtung Lenk und Zweisimmen zu jeweils eineinhalbstündigen Winterwanderungen ein.

St. Stephan bietet außerdem nächtliche Winterwanderungen mit Fondue-Verkostung. Wanderer, die ein Abenteuer suchen, können auch an Hochgebirgstouren teilnehmen. Diese spannenden Touren in die höchsten Lagen, erfordern von den Teilnehmern eine gute körperliche Verfassung und erfolgen nur unter Leitung eines erfahrenen und qualifizierten Bergführers.

Busy...