Les Diablerets – ein Skiort, drei Skigebiete Les Diablerets (1200 m)

logo

Das authentische Bergdorf Les Diablerets ist umgeben von drei Skistationen der Waadtländer Alpen: Isenau, Meilleret und Glacier 3000. Drei Skigebiete in einem mit vielfältigem Skisportangebot. Mit seinen zahlreichen blauen Pisten ist Isenau ein ideales Skigebiet für Familien und Skianfänger. Meilleret verfügt über rote und blaue Pisten. Dieses Skigebiet ist daher besser geeignet für Fortgeschrittene und Könner. Glacier 3000 besitzt sowohl leichte als auch schwere Pisten, darunter die berühmte Combe d’Audon, eine 7 km lange schwarze Piste über einen Höhenunterschied von 1650 m.

Im Skigebiet Les Diablerets sind verschiedene Wintersportaktivitäten möglich. Für Langlaufbegeisterte bietet Les Diablerets ein kostenloses Loipennetz von 30 km klassischen und 15 km im Skating gespurten Loipen durch Felder und Wälder. Sie haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Les Diablerets besitzt auch einen riesigen Snowpark, den Monsterpark sowie eine 7,2 km lange Rodelbahn. Im Gebiet Les Diablerets liegt auch die höchstgelegene Sommerrodelbahn der Welt: der Alpine Coaster. Fans von Schneeschuhwanderungen verfügen über 35 km markierte Wege.

Skiort Les Diablerets Detailinfos

  • Snowpark
  • Skischule
  • Skikindergarten
  • Restaurant
  • Bar
  • Sportgeschäft
  • Supermarkt
  • Bank
  • Geldautomat

Weitere Informationen

Skifahren hoch drei

Zwischen den Gipfeln Para und Palette gelegen ist Isenau die kleinste Skistation des Gebietes Les Diablerets mit 16 Pistenkilometern. Es ist ideal für Familien und Skianfänger, wegen der hauptsächlich blauen Pisten. Sechs Skiliftanlagen bedienen die Pisten: 5 Schlepplifte und 1 Gondel. Die Schweizer Ski- und Snowboardschule bietet Anfängern Kurse an. Außerdem gibt es, ideal für Snowboardfans, einen Snowpark mit zwei Lines.

Durch seine steilen Hänge verfügt Meilleret über blaue und rote Pisten, die für Fortgeschrittene und Könner geeignet sind. Das Teilgebiet hat 3 Sessellifte und 6 Schlepplifte. Die Hauptattraktion der Station Meilleret ist die Schlittenbahn. Mit 7,2 km ist sie einer der längsten der Schweiz. Von der Bergstation des Sessellifts Mazots, in 1717 m Höhe, bis ins Dorf Les Diablerets überwinden die Schlittenfahrer auf dieser außergewöhnlichen Strecke einen Höhenunterschied von 560 m. Die aufregende Fahrt dauert etwa eine dreiviertel Stunde. Weiteres Highlight in Meilleret für Pistenbegeisterte: die neue Flutlichtpiste Jorasse.

Intensive Erlebnisse erwarten Skifahrer jedes Könnens auch auf dem Glacier 3000. Anfänger können hier, auf eigens für sie vorgesehenen Pisten die Freuden des Gletscherskifahrens für sich entdecken und das in 3000 m Höhe. Skiprofis hingegen beschert die Combe d’Audon Spaß und Nervenkitzel. Mit ihren 7 km Länge ist die Combe d’Audon eine der schwierigsten schwarzen Pisten der Region. Erreichbar über den Gletscher verfügt die Piste sowohl über flache Sektoren als auch Zonen mit starkem Gefälle. Die Piste verlangt von den erfahrenen Skifahrern viel körperliche Kraft und technisches Können. Es überrascht daher nicht, dass die Combe d’Audon jährlich Austragungsort von Extrem-Skirennen ist. Von Zeit zu Zeit kann man dort auch Tiefschneefahren, besonders nach Schneefällen. Dann ist die Piste zwar gesichert aber nicht gewalzt.

Erlebnisse der Extraklasse

Glacier 3000 ist einer der schönsten Gletscher der Schweiz. Von seinem Aussichtspunkt kann man bis zu 24 Viertausender sehen, inklusive Olderhorn, Tsanfleuron-Gletscher, die Dents du Midi, Matterhorn und Mont Blanc. Ein zauberhaftes 360°-Panorama eröffnet sich den Blicken der Betrachter. Aber die großartige Aussicht über die hohen Gipfel ist nicht die einzige Attraktion des Glacier 3000. Das Skigebiet zählt 10 Liftanlagen und 25 Pistenkilometer zwischen 1350 m und 3000 m Höhe. Mit seinen Tables, Tubes, Rails und Boxes bereitet der Monsterpark auf dem Glacier 3000 allen Snowboard – und Freestylefans grenzenloses Vergnügen.

Auf dem Glacier 3000 steht auch der Alpine Coaster, die höchstgelegene Sommerrodelbahn der Welt. Auf dieser extremen, 1 km langen Bahn sind Gänsehaut und Nervenkitzel garantiert. Die 54 Schlitten des Alpine Coasters können auf der extrem kurvigen Strecke bis zu 40 km/h schnell werden. Der Alpine Coaster beginnt auf dem Gletscher in 3000 m Höhe und führt 100 m hinunter mit einem durchschnittlichen Gefälle von 10%. Die höllische Abfahrt beinhaltet auch 11 Wellen, 3 Sprünge und 2 Brücken. Ein automatischer Lifter sorgt für den 350m langen Transport zurück hinauf zum Gipfel. Die Sommerrodelbahn ist von Mai bis Oktober geöffnet.

Eine weitere Attraktion, besonders für Schwindelfreie, ist der Peak Walk, die erste Hängebrücke der Welt, die zwei Gipfel miteinander verbindet. Diese 107 m lange Brücke ermöglicht in 3000 m Höhe einen fabelhaften Blick über die Alpen. Die Brücke ist ganzjährig geöffnet und kostenlos für die Besucher von Les Diablerets und Glacier 3000.

Busy...