Gsteig - ein sehr sympathischer kleiner Skiort Gsteig (1189 m)

logo

Hineingeschmiegt ins wunderschöne Tal des Flusses Saane auf 1189 m Höhe liegt Gsteig, ein hübsches, ruhiges aber doch geselliges Bergdorf. Dieser malerische Ort mit 1002 Einwohnern ist bekannt für seine beeindruckende Architektur, mit großen, reich verzierten Häusern. Im heimatgeschützten historischen Zentrum des Dorfes gibt es unter Denkmalschutz stehende Gebäude, darunter die reformierte Kirche mit ihrem Spitzturm sowie das malerische Hotel „Bären“. Diese Gebäude sind die Hauptattraktionen von Gsteig und wahre Postkartenmotive. Sie gehören zu den meistfotografierten Bauwerken der Schweiz.

Gsteig gehört zur Tourismusregion „Gstaad Mountain Rides“, die für Wintersportler 220 km Skipisten, ein Langlaufstreckennetz von 170 km und unzählige Wanderwege bereit hält. Gsteig verfügt über ein recht kleines Skigebiet, das dem Motto des Skiortes „Klein aber sympatisch“ sehr gut entspricht. Durch seine hervorragende Lage in der Nähe des Diableret Massivs, an den Ausläufern des Glacier 3000, zwischen Col du Pillon und Santesch verfügt das Skigebiet über gute natürliche Schneebedingungen. Die Wintersaison beginnt hier schon im Oktober und dauert oft bis Mai.

Skiort Gsteig Detailinfos

  • Langlauf
  • Restaurant
  • Bar
  • Rodelbahn
  • Supermarkt
  • Bank
  • Geldautomat

Weitere Informationen

Jährlicher Treffpunkt für das 24-Stunden-Rennen

Jedes Jahr im Februar findet in Gsteig das 24-Stunden-Rennen statt. Es ist einer der aufregendsten Ski Alpin Wettkämpfe der Schweiz. 35 Mannschaften und Einzelkämpfer treten hier in verschiedenen Kategorien gegeneinander an. Ziel ist es, während der 24 Stunden im Team so viele Runden wie möglich zu absolvieren. Eine Runde dauert inklusive Liftfahrt zum Gipfel circa 3 Minuten. Wer an diesem spektakulären Rennen teilnehmen möchte, muss mindestens 16 Jahre alt sein.

Langlauffans bietet Gsteig gut präparierte Pisten. Die Langlaufstrecke Innersteig (klassisch und skating) beginnt im Dorfzentrum von Gsteig und bildet eine 3km lange Runde. Es ist eine leichte und landschaftlich sehr schöne Strecke, die Dank ihres nur geringen Gefälles für Anfänger gut geeignet ist. Eine andere 7 km lange Route führt von Chlösterli über Feutersoey und Saali nach Gsteig. Auf dieser rot markierten Loipe können sichere Langläufer und Fortgeschrittene in beiden Techniken fahren, klassisch und skating. Die sehr ruhige und sonnige Strecke überwindet einen Höhenunterschied von 250m. Ein Nordisches Skizentrum mit Umkleideraum liegt an der Strecke. In jedem Ort, durch den die Loipe führt, gibt es außerdem Bushaltestellen.

Ein Paradies für Winterwanderungen

Gsteig ist ein kleines Paradies für Wanderer. Zum Skigebiet gehören mehrere reizvolle Routen, darunter auch ein bemerkenswerter Weg, der ins Wandergebiet und zum Gletscherskigebiet Galcier 3000 führt. Die Region verfügt über zahlreiche natürliche Attraktionen, die Wanderliebhaber begeistern: der Arnensee in Feutersoey , das Naturschutzgebiet von Oldenhorn, der Stausee von Sanetsch (Sanetschsee) und die berühmten „Burgfälle“ (Wasserfälle). Die Route Sanetsch-Muveran ist einer der meist benutzten Wanderwege von Gsteig. Unterteilt in mehrere Abschnitte geht der Weg, über alte Maultierpfade, Wiesen und Bäche, von Gsteig aus bis zum Sanetschpass, der das Berner Oberland mit dem Kanton Wallis verbindet. Auf diesem Weg können die Wanderer das prächtige Panorama der Walliser Alpen und der Gletscher des Nachbarskigebiets Diablerets bewundern.

Vom Sanetschpass geht es über steile Gebirgspfade wieder in Richtung Gsteig. Es ist ein relativ anspruchsvoller 10 km langer Weg über einen Höhenunterschied von insgesamt 1420 m. Ein anderer sehr viel beschrittener Wanderweg verbindet Gsteig mit Saanen, via Gstaad. Von Gsteig aus durchquert der Weg das Tal der Saane, führt durch Wald und über Weiden. Es eröffnet sich ein herrlicher Blick auf die Schneefirne unten im Tal und die Felspyramide des Oldenhorn. Der Weg führt weiter an der Saane entlang in Richtung Gstaad und endet in der Nähe Saaner Bahnhofs.

Spaß im Schnee für die ganze Familie

Gsteig beherbergt eine der wenigen Naturschneepisten des Saanenlands, eine Strecke die besonders für Familien mit Kindern geeignet ist. Insgesamt 3 km Pisten können über den Heiti Skilift erreicht werden. Dieser Lift führt 550m bis zum Gipfel, wo sich auch zwei Kinderparadiese befinden. Eltern können in der Zwischenzeit Skiwanderungen oder Heliski machen, oder sich im nahegelegenen Restaurant Heiti entspannen.

Die 7,5km lange Schlittenpiste von Gstaad nach Gsteig teilt sich in zwei Abschnitte. Der Start der Piste befindet sich in Höhe vom Wispile Berghaus in Gstaad auf 1915 m Höhe. Es ist eine schwierige Piste, die man mit der Gondel erreicht. Der erste Abschnitt der Piste geht vom Berghaus Wispile nach Chrinetritt. Etwa 40 Minuten dauert die Abfahrt über die herrliche Piste mit Panoramablick. Von Chinetritt aus unterteilt sich die Schlittenpiste dann noch einmal in zwei Abschnitte mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden: der obere Teil ist relativ anspruchsvoll, wohingegen der untere Teil weniger aufregend ist und bis nach Gsteig führt (1189m). Es wird also ein Höhenunterschied von 600 m bewältigt. Zwischen Gstaad und Gsteig verkehrt der Postbus, der die Schlittenfahrer transportiert. Schlitten stehen sowohl am Start als auch am Zielort zum Verleih bereit.

Busy...